Helena

Director Marketing, EMC Deutschland

Das Mögliche neu definieren

Die unkontrollierte Zunahme unstrukturierter Daten gehört aktuell zu den größten Herausforderungen der Datenspeicherung. Ursachen dieses Wachstums sind konventionelle Workloads wie File-Sharing aber auch Mobile- und Cloud-Anwendungen tragen einen immer größeren Anteil zum explodierenden Datenvolumen bei. Das ergab auch unsere Studie zum Digitalen Universum vom April 2014.

Das enorm schnelle Datenwachstum ist uns natürlich bewusst. Als führender Speicheranbieter ist es unsere Aufgabe, die Möglichkeiten im Storage-Markt neu zu definieren und unseren Kunden zu helfen, dieses Wachstum zu bewältigen. Im Rahmen eines globalen Launches letzte Woche stellten wir daher zahlreiche Innovationen für die Hybrid-Cloud vor. Sie bieten kleinen und mittelständischen, aber auch großen Unternehmen einen wirtschaftlichen Weg aus dem Speicherdilemma.

Zu unseren Highlights gehören die Updates der Speicherproduktfamilie EMC Isilon mit dem neuen Betriebssystem OneFS 7.7.1, die Einführung einer sogenannten „Data-Lake“-Speicherumgebung, die neuen Speicherplattformen S210 und X410, XtremIO 3.0 sowie die Enterprise-Speicherplattform VMAX³. Außerdem haben wir mit TwinStrata einen führenden Anbieter von Cloud-Arrays übernommen und können unseren Kunden damit künftig neue technische Möglichkeiten bieten.

Was ist neu?

Die neue VMAX³ ist eine Hyper-Konsolidierung für bestehende Workloads und die darunter liegende Infrastruktur. Als erste Plattform für offene Enterprise Data Services bildet VMAX³ die Grundlage für eine Hybrid-Cloud bei Kunden, die Storage-as-a-Service mithilfe einfacher und regelbasierter Service Levels anbieten möchten. Damit können Sie traditionelle Speicherinfrastrukturen in agile Rechenzentren umbauen.

Auch beim erfolgreichen XtremIO gab es Neues. Seit der Einführung letztes Jahr hat sich XtremIO extrem schnell verkauft: allein innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Launch haben wir weltweit 100 Millionen US-Dollar damit umgesetzt. Mit XtremIO 3.0 präsentierten wir unseren Kunden jetzt ein kostenloses Softwareupgrade für die installierten XtremIO-Arrays. Die neue Version ist leistungsfähiger, mit mehr Kapazität, mehr Funktionen und der umfassenden Integration in das Produktportfolio von EMC. Sie skaliert außerdem effizienter bei leistungsintensiven, konsolidierten und virtualisierten Workloads. Mit diesem kostenlosen Update können Kunden ihre Investitionen in XtremIO jetzt noch besser ausschöpfen.

Mit dem Update der Isilon-Produktfamilie profitieren unsere Kunden noch besser von der flexiblen Datensicherung, dem großen Leistungsspektrum sowie den gebotenen Sicherheitsfeatures. Mit den innovativen „Data-Lake“-Speicherumgebungen bieten wir auch eine Antwort auf die Frage, wie man den immer weiter wachsenden Datenmengen begegnen soll. Sie sind skalierbar und können größte Datenmengen einfach, zeit- sowie kostensparend bearbeiten, speichern, verschieben und verwalten. Somit lassen sich Daten ohne vorhergehende Kategorisierung konsolidiert verwalten – unabhängig von ihrer späteren Verwendung und ihrem Ursprung.

Mit EMC Forum zurück aus der Sommerpause

Das große MegaLaunch-Event in London war die letzte internationale Veranstaltung, bevor sich das EMC-Team in die Sommerpause verabschiedet. Und danach freuen wir uns, Sie am 16. September in Mainz zum EMC Forum 2014, der größten deutschen EMC-Hausmesse, begrüßen zu dürfen. Unter dem Motto „Redefine“ erfahren Sie alles Wissenswerte, wie Sie Ihr Rechenzentrum optimal für die Zukunft rüsten und wie Sie bei erhöhter Leistung ihre Kosten deutlich reduzieren. Mobile Computing, Big Data, Cloud sowie die Dritte Plattform sind Realität! Und sie versprechen grenzenlose Datenverfügbarkeit, Flexibilität und Schnelligkeit. Auf dem EMC Forum treffen sich Kunden, Partner, EMC- und Branchenexperten, um neue Kontakte zu knüpfen und sich über diese und weitere Themen auszutauschen.

Einen ersten Einblick in die Agenda zu Vorträge, Diskussionsrunden und Live-Demonstrationen erhalten Sie hier. Seien Sie beim diesjährigen EMC Forum dabei. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos und interessante News finden Sie wie immer auf Twitter, YouTube sowie in unserer Facebook und Xing Community.

Ihre Helena Fink