Benjamin

Sr. Sales Manager – Scale Out & Analytics (ISD), EMC Deutschland

Spiele und Speicher: So unterstützt EMC die Sportberichterstattung zu den Sommerspielen 2016

„Dabei sein ist alles“, heißt es bei Olympia ja. Doch EMC ist dieses Jahr nicht einfach nur dabei, sondern unterstützt den Sportsender NBC Olympics bei der Berichterstattung – mit zwei Isilon-Clustern für den „Data Lake“ des Senders. Eine Kurz-Fallstudie.

Wenn heute Abend in Rio de Janeiro die Olympischen Spiele eröffnet werden, übertragen sämtliche großen Fernsehsender der Welt dieses Großereignis wieder in ihre Heimatländer (eine Übersicht finden Sie übrigens hier). Ganz vorn mit dabei ist da dann sicherlich auch der US-amerikanische Sender NBC Olympics, ein Teil der NBC Sports Group und damit des NBC-Universal-Netzes. Und der könnte dazu beitragen, ein Stück Sportfernseh-Geschichte zu schreiben: NBC Universal plant, rund 6.755 Stunden von Rio aus zu senden – das ist mehr als bei anderen Spielen zuvor und entspricht rund 356 Stunden Fernseh-Coverage täglich.

356 Stunden Olympia-Berichterstattung – täglich

Ein solches Pensum macht das Sport- natürlich auch zum Speicher-Großereignis. Denn um die Menge an Daten verwalten zu können, die bei diesem Übertragungs-Marathon entstehen, braucht NBC Olympics viel Kapazität und eine hoch-leistungsfähige Speicher-Umgebung: Unterstellt man, dass eine Stunde HD-TV-Inhalte etwa 3 GB Speicherplatz benötigen, dann braucht NBC Universal allein für das Speichern der fertig produzierten Sendungen eines Tages 1.068 Gigabyte Kapazität – von dem vielfach höheren Platzbedarf von Roh-Footage, Begleitmaterialien, Web- und Social-Media-Content sowie Daten-Kopien und Backups ganz zu schweigen.

Um diese Herausforderung meistern zu können, kooperiert NBC Olympics mit EMC: Der Sender hat zwei 560 Terabyte große EMC-Isilon-NL 400-Cluster bestellt, die in Brasilien vor Ort in Betrieb gehen und einen schnellstmöglichen Zugriff auf sämtliche gespeicherten Informationen gewährleisten werden. Doch damit nicht genug.

NBC Olympics setzt auf EMC Isilon

Die Isilon-Cluster arbeiten keineswegs allein, sondern wurden bereits in den rund drei Petabyte großen Data Lake von NBC Olympics integriert. Dieser erstreckt sich bis in die Zentrale der NBC Sports Group in Stamford, Conneticut – hier werden sämtliche grafischen Bildgestaltungselemente für Olympia gespeichert. Da die Cluster derart in den Data-Lake des Senders integriert wurden, kann NBC Olympics sie natürlich auch noch für andere Zwecke als nur die reine Sportberichterstattung einsetzen – und tut dies auch bereits: Der Sender nutzt die Storage-Einheiten auch als zusätzliches Backup für die eigenen Microsoft-SQL-Datenbanken.

Timothy Canaria, Vice President of Engineering bei der NBC Sports Group, meint hierzu: „Die Flexibilität und Zuverlässigkeit der EMC Isilon Systeme bieten NBC Olympics ein robustes Speichersystem, welches den Anforderungen von heute und auch dem Datenwachstum von morgen gerecht wird.“

Olympia kann kommen

Wir meinen natürlich, dass er recht hat – und freuen uns jetzt doppelt auf diese 31. Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dem NBC-Olympics-Team, uns und natürlich vor allem den deutschen Olympiaathleten frohe, friedliche Spiele und viele, viele Medaillen!

Ihr Benjamin Krebs, Senior Sales Manager, Scale Out und Analytics (ISD)