Helena

Director Marketing, EMC Deutschland

Anwenderbericht: Speicher-Rallye bei Toyota Rennwagenentwicklern

Die Firmengeschichte der Toyota Motorsport GmbH (TMG) reicht bis in die siebziger Jahre zurück: Das Spezialunternehmen entwickelt und betreut seit 1973 (damals noch unter dem Namen Toyota Team Europe) hochgezüchtete Rennwagen unter anderem für die World Rally Championship WRC. Bis 1999 gewann die japanische Automarke nicht weniger als drei Hersteller- und vier Fahrerweltmeisterschaften. Insgesamt fuhren Toyota-Piloten in dieser Zeit 43 WRC-Siege ein; 137 Mal standen sie auf dem Siegertreppchen unter den ersten drei. Doch nicht nur mit der WRC ist der Name TMG eng verbunden, sondern auch mit Langstrecken-Rennen wie mit dem 24-Stunden-Rennen im französischen Le Mans bzw. der Langstreckenweltmeisterschaft (WEC). In den letzten beiden Jahren gewann TMG 5 von 14 Rennen in der Meisterschaft. Das IT-Kernteam von TMG in Köln wird seit über einer Dekade durch zwei bis drei On-Site-Experten von EMC verstärkt. Im Alltag werden die Mitarbeiter aber längst nicht mehr als externe Fachleute empfunden, sondern als echte Kollegen, die einfach dazugehören. Der enge persönliche Kontakt habe zudem maßgeblich dazu beigetragen, dass EMC die besonderen IT-Bedürfnisse von TMG im Zuge der Ausweitung der Geschäftstätigkeit vor einigen Jahren genauestens verstanden habe und so die TMG Ambitionen mit hochkarätigen Technologiekonzepten aktiv unterstützen konnte. Deswegen entschied sich die TMG für den Einsatz von EMC VNX, MirrorView, Isilon als Storage Plattform sowie Backup & Recovery mit EMC NetWorker und Data Domain.

Den gesamten Anwenderbericht finden Sie unter dem folgenden Link: http://germany.emc.com/collateral/customer-profiles/case-study-emc-toyota-oneemc.pdf

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Helena Fink