86.400 Sekunden pro Tag… jede Sekunde zählt

Wenn es um ein Menschenleben geht, zählt jede Sekunde für die Rettung. Krankenhäuser sind auf den 24-Stunden-Betrieb ausgelegt – egal wann, egal wo in Deutschland, die Versorgung eines kranken Patienten steht immer an erster Stelle.

Die Fachabteilungen sind rund um die Uhr in Schichten aufgeteilt, um eine sichere Versorgung zu leisten. Neben dem medizinischen Fachpersonal müssen auch alle technischen Systeme zur Stelle sein. Dabei sind Wartungsfenster für die Haustechnik häufig so eng bemessen, dass es in der Regel keine gibt. Und wie steht es um die IT? Aus Budgetgründen scheuen die Krankenhäuser oft den enormen finanziellen Aufwand für eine Hochverfügbarkeitslösung der IT-Systeme.

Bei EMC haben wir gründlich über dieses Dilemma nachgedacht und als einen Ausweg eine Zero-Downtime-Lösung gefunden.

Mit VPLEX/VE realisieren wir auf Grundlage von VMware und dem Speichersystem VNXe 3200 eine kostengünstige Infrastruktur. Im unwahrscheinlichen Fall eines Zusammenbruchs des primären Rechenzentrums übernimmt die Sekundär-Seite in Echtzeit den Betrieb. Automatisiert wird jede Rechenoperation eins zu eins gespiegelt fortgeführt und der Krankenhausbetrieb wird nicht behindert.

Die Funktionen unserer Lösung können einfach über die VMware-Konsole administriert werden und Investitionen in zusätzliche Hardware-Komponenten sind nicht erforderlich.

Disaster-Recovery-Tests verlieren damit zukünftig ihren Schrecken und der Versorgung des Patienten steht jederzeit eine performante IT zur Seite.

Ihr

Alexander Noé

P.s.: Mit der Alternative VPLEX unterstützen wir über 40 verschiedene Speichersystem-Hersteller. Sprechen Sie unseren Vertrieb darauf an!