Helena

Director Marketing, EMC Deutschland

Flash, Hybrid Cloud und IT-Sicherheit – die IT-Trends 2015

Unternehmen sind heute mit nie dagewesenen Herausforderungen konfrontiert: Einerseits müssen sie den Übergang in die digitale Welt mit Hochgeschwindigkeit vorantreiben. Andererseits gilt es, die stetig wachsenden Datenbestände in den Griff zu bekommen, sie effizient zu verwalten und zu schützen. Denn Datenverluste sind teuer: Allein in Deutschland haben die Unternehmen innerhalb der vergangenen zwölf Monate 33,6 Milliarden Euro in Folge von IT-Ausfällen verloren.

Wo also sollten Unternehmer 2015 in ihre IT investieren? Welche Lösungen sollten sie zusammen mit ihren Partnern evaluieren?

Eine schwierige Entscheidung, denn die Informationstechnologie befindet sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Mit den Mega-Trends Cloud, Big Data, Social und Mobile werden Silo-Strukturen zunehmend zu einer Belastung für Unternehmen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten sie daher auf flexible, kostengünstige, agile und sichere Infrastrukturen und Technologien setzen. Dazu zählen zum Beispiel

Flash
All-Flash-Arrays liefern nicht nur mehr Performance und Kapazität bei weniger Overhead, sie benötigen auch weniger Energie und Stellfläche im Rechenzentrum. Deshalb erwarten wir, dass 2015 immer mehr Unternehmen auf Flash setzen werden.

Konvergente und Referenzarchitekturen

Mit diesen lassen sich IT-Bausteine schnell zu Ressourcen-Pools zusammensetzen. So können Unternehmen schneller auf wechselnde Anforderungen reagieren und die Komplexität bei der Migration zu hybriden Umgebungen reduzieren.

Software-definierte Infrastrukturen

Fast alle Branchen werden in der kommenden Dekade durch den Einsatz von Software neu definiert. Nehmen wir Tesla als Beispiel: Der Autohersteller hat dank IT-Spezialisten nicht nur ein außergewöhnliches Elektroauto produziert. Es handelt sich in großen Teilen auch um ein Software-definiertes Auto, dessen eigentliches Herz eine Software-Plattform ist. In Zukunft werden auch Unternehmen in anderen Märkten ähnlich innovativ sein müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein. Gerade dann, wenn sie sich bisher hauptsächlich über die Hardware definiert haben.

Datenschutz

Die Datenbestände in Unternehmen wachsen unaufhörlich. Die Firmen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit und Integrität dieser Daten zu gewährleisten. So sieht es das Bundesverfassungsgericht in einem Urteil von Februar 2008. Auch die Bundesregierung möchte im Rahmen des IT-Sicherheitsgesetzes die Unternehmensdaten in Deutschland besser schützen. Deshalb müssen Unternehmen kontinuierlich in ihre Datenschutzstrategie investieren, wenn sie eine ausreichende Risikovorsorge gewährleisten wollen.

Hybrid Cloud

Data Protection & Availability ist eine riesige Herausforderung für die deutschen Unternehmen. Wir glauben, dass 2015 viele Unternehmen Hybrid-Cloud-Lösungen noch verstärkter für ihre IT in Betracht ziehen werden – um einen flexibleren und schnelleren Zugriff auf ihre Daten zu ermöglichen, Kosten zu sparen und finanzielle Einbußen durch IT-Ausfälle zu senken. Zudem schafft die Hybrid Cloud bereits eine gute Basis für die künftige Datenschutzstrategie, denn eine Data-Protection- und Availability-Lösung ist bereits integriert. So verwundert es nicht, dass auch ein führendes Analysten-Institut bis 2016 eine deutliche Steigerung bei der Nachfrage nach Hybrid-Cloud-Lösungen prognostiziert.

Eines ist sicher – 2015 wird ein spannendes und dynamisches Jahr. Besuchen Sie regelmäßig unseren Blog. Hier behalten wir alle relevanten Entwicklungen auf dem Markt im Blick und gehen auf aktuelle Fragen und Kommentare unserer Leser ein. Einen guten Start ins neue Jahr!

Ihre Helena Fink