Helena

Director Marketing, EMC Deutschland

Dezember – ein krönender Abschluss des Jahres

Nach dem ereignisreichen November kam ein etwas ruhigerer, jedoch ebenfalls sehr spannender Dezember. Hier sind meine Dezember-Highlights. Viel Spaß beim Lesen!

SBIC-Report: Sicherheitsexperten raten zur Umstrukturierung veralteter und unflexibler Steuerungsprozesse

Im Dezember hat RSA einen zweiten Report des Security for Business Innovation Council (SBIC) zu dem Thema Transformation der Cyber-Sicherheit mit Schwerpunkt auf die Prozesse veröffentlicht. Die Untersuchung gibt Empfehlungen, wie Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können, indem sie veraltete und nicht mehr ausreichende Steuerungsprozesse umstrukturieren. Vor allem die veralteten Sicherheitsprozesse bremsen bei der Innovationsförderung und Bewältigung neuartiger Cyber-Bedrohungen aus.

Ergebnisse der Befragung auf den EMC Foren 2013: Investitionen in Technologien sind strategisch wichtig für das Geschäft

10.700 IT-Entscheider aus 50 Ländern wurden auf den lokalen EMC Foren nach ihrer Meinung zu den Herausforderungen und Chancen gefragt, die Big Data und IT-Transformation für ihre Unternehmen mit sich bringen. Zu den Befragten gehörten neben Managern, IT-Verantwortlichen und -Architekten auch Data Scientists sowie Speicher- und Infrastrukturmanager aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Als besonders wichtig betrachten viele Unternehmen demnach die IT-Innovationen als eine Möglichkeit, lokal und international wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig hilft Big Data Unternehmen dabei, die Entscheidungsfindung zu verbessern, sich im Wettbewerb zu differenzieren und Risiken zu vermeiden. Ein Überblick über die Ergebnisse der kompletten Studie findet sich hier.

Neues Jahr – neue Trends

Unsere Geschäftsführerin Sabine Bendiek hat zum Jahresende die Entwicklungen für 2014 vorgestellt: So wird im kommenden Jahr Big Data noch mehr an Bedeutung gewinnen und auch die Verbreitung mobiler Endgeräte wird weiterhin stark zunehmen. Für 2014 nennt sie fünf zentrale Trends in der IT-Branche: digitaler Kundenservice, Cloud-Lösungen, Zunahme der Wettbewerbsintensität, Flexibilität der IT-Unternehmen und die dritte Plattform.

  • Digitaler Kundenservice: Künftig wird der Geschäftserfolg durch den gezielten Einsatz von Technologien, durch die strategischen Investitionen in IT und zu guter Letzt durch Informationsvielfalt, die Unternehmen wahrnehmen und anbieten, definiert. Der mobile Zugang zu relevanten Informationen schafft einen enormen Mehrwert und bindet dadurch die Kunden optimaler ein.
  • Cloud-Lösungen werden in Zukunft noch stärker eingesetzt, um die Betriebskosten zu senken. Derzeit werden weniger als vier Prozent der IT-Workloads in Unternehmen zur Public Cloud transferiert. Wir erwarten, dass dies zunimmt, ein Großteil der Workloads jedoch in Private und Hybrid Clouds (i.e. selektive Integration von Public Cloud mit durchgängiger Orchestrierung) migrieren.
  • Die Wettbewerbsintensität in vielen Branchen wird auch in 2014 durch neue, IT-basierte Geschäftsmodelle und -Prozesse zunehmen, soziale Medien beschleunigen die Kommunikation der Kunden und Interessenten untereinander. Unternehmen sind schneller angreifbar und müssen entsprechend agil handeln, um weiter erfolgreich zu sein.
  • Flexibilität wird sich in 2014 als Schlüsseleigenschaft etablieren: Die dritte Plattform vereint Mobile, Social, Cloud und Big-Data-Technologien und wird die Veränderungsgeschwindigkeit in vielen Industrien durch vermehrte Startup-Intensität weiter steigern.
  • Die dritte Plattform wahrnehmen: Im neuen Jahr werden neue Technologien viel schneller auf den Markt kommen. Wir denken, dass die folgenden Konzepte die IT-Branche dominieren werden: Software-Defined Data Center (SDDC) bleibt ein heißes Thema, auch im Bereich Converged Infrastructure wird noch viel passieren. Das große Highlight 2013 – der Einsatz von Flash-Speichertechnologien – wird konstant weiterentwickelt, um leistungsstarken Applikationen einen schnellen Zugriff zu Daten, Analyse-Tools oder Interaktionen zu geben. Viele Unternehmen sind bereits am Einsatz von Flash-Speichertechnologien interessiert, um ihre Leistungsfähigkeit u.a. auch im Bereich Big Data Analytics deutlich zu steigern.

Informieren Sie sich über Neuigkeiten zu den wichtigsten Entwicklungen aus der Informationstechnologie auf Twitter, YouTube sowie in unserer Facebook und Xing Community.

Ich freue mich auf ein spannendes und ereignisreiches 2014 und wünsche allen unseren Lesern einen guten Start ins neue Jahr!

Ihre Helena Fink